Suche:

Mehr ber clixxeffekt erfahren

Geld verdienen mit YouTube Videos

10. September 2012
geld-verdienen-mit-youtube-videos-small.jpg

Geld verdienen mit YouTube Videos

Geld verdienen mit YouTube Videos ist erst einmal kein unmögliches Unterfangen. Millionär wird man mit dem Erstellen von YouTube Videos aber wahrscheinlich nicht!
Ich lese im Internet immer wieder so tolle Artikel, die versprechen man könnte mit YouTube enorm viel Geld verdienen. Klar KANN man das, aber was ist viel und was ist wenig?
Natürlich, es ist möglich mit YouTube Geld zu verdienen. Aber dafür braucht man Ausdauer, Ideen, Zeit (auch wenn das einige für undenkbar halten :D) und vor allem sehr viel Glück.
Realistisch ist viel mehr sich ein bisschen was nebenher zu verdienen. Aber man sollte jetzt nicht unbedingt aus dem Grund Geld zu verdienen damit anfangen wie wild YouTube Videos hochzuladen.
Ich werde in diesem Artikel meine persönlichen Statistiken und Einnahmen offen legen. Außerdem gebe ich einen kleinen Überblick darüber was wichtig ist um mit YouTube Video Geld zu verdienen.

Einnahmen und Statistik

Ich verdiene mit YouTube Videos vor allem durch die Google Doodles. Ende Februar habe ich begonnen über die regelmäßig erscheinenden Doodles zu bloggen. Anfang April fing ich an Videos dazu zu machen und durch geschaltete Werbung in und neben den YouTube Videos Geld zu verdienen.

YouTube Statistik der letzten drei Monate

YouTube Statistik der letzten drei Monate

Wie der Grafik zu entnehmen ist hatte ich in den letzten drei Monaten während den Spielen in London 2012 sehr viele Videobesucher. Diese Zahl macht etwa 85% aller meiner Besucher aus. Ich hatte vorher schon auch ein paar sehr hohe Peaks in der Statistik, aber das sprengte alles.
Nach ingesamt 5 Monaten stelle ich fest, dass es ein ständiges auf und ab ist mit den Einnahmen. Das liegt daran, dass man am Anfang sehr von Google und den Suchergebnissen abhängig ist. Steht man am Tag des Doodles nicht auf der ersten Seite bekommt das Video auch keine Aufrufe. Abonnenten hat man am Anfang sowieso noch nicht und auch meine derzeitigen 500 Abonnenten, über die ich sehr stolz bin, bringen nicht so viel Traffic um das Video mit den Klickzahlen nach oben zu katapultieren.

Prinzipiell ist es so, dass man sehr viel Glück braucht, um mit YouTube Videos so viel Geld zu verdienen, dass es sich für den Aufwand, den man betreibt auch rechnet. Denn man kann nie sicher sein, dass es mit den Einnahmen stetig bergauf geht. Eine große Zahl an Abonnenten aufzubauen ist nicht leicht und benötigt viel Geduld und gute Ideen.

Werbung

Wie kann man mit YouTube Videos Geld verdienen?

Mit Adsense Werbung und zwar jeder!
Man braucht also einen YouTube-Kanal und ein Adsense-Konto. Um den Adsense-Account mit dem YouTube-Channel zu verbinden geht man unter Einstellungen -> Kanaleinstellungen - Monetarisierung. Das dauert nicht lange. Danach können die Videos sofort monetarisiert werden und das Geld verdienen kann beginnen. Dazu einfach auf das Dollar-Zeichen rechts neben dem Video klicken.

YouTube Video monetarisieren

YouTube Video monetarisieren

Wichtig! YouTube überprüft beim Upload den Inhalt (Bild- und Tonmaterial). Wird urheberrechtlich geschütztes Material hochgeladen kann das Video zur Monetarisierung nicht zugelassen werden oder gar gesperrt und gelöscht werden.
Ich musste leider feststellen, dass diese Prüfung oft nicht so ganz nachvollziehbar ist. Es liegt meiner Meinung nach meistens an dem Tonmaterial, bei dem YouTube nicht zurückführen kann ob die Musik lizenzfrei, von dir selbst ist oder du die Nutzungsrechte inne hast.
Was Lizenzfreie Musik ist und wie man damit bei der Nutzung in YouTube Videos umgeht beschreibe ich weiter unten.

Monetarisierung richtig einstellen

Monetarisierung richtig einstellen

Es können zwei Arten von Werbeanzeigen zum Geld verdienen im YouTube Video ausgewählt werden.

  • Overlay-In-Video-Anzeige: Es erscheint ein Banner unten in der Mitte des Videos.
  • TrueView In-Stream-Anzeige: Es wird ein Werbespot vor dem eigentlichen Video ausgestrahlt. Dieser kannn nach 5 Sekunden übersprungen werden.

Sind beide Möglichkeiten aktiviert wird die Werbung willkürlich nach Zufallsprinzip gesetzt.
Außerdem wird bei allen monetarisierten Videos rechts oben ein Werbebanner angezeigt. Wenn jemand auf diesen Banner neben deinem YouTube Video klickt kannst du ebenfalls Geld verdienen.
Das ganze könnte dann z.B. so aussehen:

Beispiel eines monetarisierten Videos

Beispiel eines monetarisierten Videos

Das muss bei der Monetarisierung von YouTube Videos beachtet werden

Es gelten natürlich auch ein paar Regeln, wenn man mit seinen YouTube-Videos Geld verdienen möchte. YouTube hat eine ausführliche Erklärung inklusive Beispiele unter Einstellungen -> Kanaleinstellungen - Monetarisierung deines YouTube-Kanals zur Verfügung gestellt.
Es ist unbedingt notwendig, dass du bereits vor dem Upload deiner Videos die Rechte der Inhalte deines Videos klärst. Verwendest fremdes Bild- und/oder Tonmaterial? Dann kläre mit dem Urheber ab, ob du dessen Material verwenden darfst und unter welchem Bedingungen.
Rechtlich am Besten ist es natürlich, wenn du nur Material von dir selbst verwendest.
Vorsicht! Urheberrechtsverletzungen sind strafbar. Es kann zur Anzeige kommen!

Sind alle Rechte geklärt kannst du das Video hochladen und der Monetarisierung und dem Geld verdienen mit deinem YouTube Video sollte nichts mehr im Weg stehen.

Was tun wenn Monetarisierung nicht freigeschaltet wird?

Manchmal kommt es dennoch vor, dass die Monetarisierung nicht freigeschaltet wird. Dann erscheint ein Ausrufezeichen anstelle des Dollar-Zeichens. Über einen Klick auf dieses Symbol kommt man zu einem Feld, in dem man den Nachweis der Rechte zur kommerziellen Nutzung geben kann. Das dauert allerdings mehrere Tage bis Monate. Das bringt natürlich nichts, wenn man sofort mit dem YouTube Video Geld verdienen möchte.
Schneller geht es, wenn ein Video mit anderer Videolänge und ggf. anderer Tonspur erneut hochgeladen wird.

Lizenzfreie Musik (Creative Commons)

Es gibt einige Musikkünstler, die ihre Musik im Netz frei zu Verfügung stellen, ohne das dabei Kosten entstehen. Diese Musik läuft unter der Kategorie Creative Commons (CC). Verwendet man diese Musik muss lediglich der Interpret und der Name des Stückes als eine Quelle angegeben werden. Es gibt verschiedene CC-Lizenzen. Wenn man einen Titel mit einer CC-Lizenz gefunden hat und ihn zum Geld verdienen nutzen möchte, muss darauf geachtet werden, dass das Musikstück unter einer CC-Lizenz zur kommerziellen Nutzung zur Verfügung steht. Einige Künstler schreiben sogar explizit auf Ihrer Webseite, dass die Musik zur Nutzung von komerziellen YouTube-Videos genutzt werden darf.
Google ist eine gute Anlaufstelle, um derartiges Musikmaterial zu finden!

Werbung

Geld verdienen mit YouTube Videos - lohnt sich die Mühe?

Kommt darauf an, was man sich für Einnahmen erhofft und in welcher Zeit. Am Anfang ist es immer schwer und man wird bestimmt nicht gleich nach zwei Monaten 5000 Euro im Monat mit YouTube Videos verdienen. Es dauert und es ist ein langer Weg. Es ist nicht einmal sicher gesagt, dass überhaupt ein paar Euro dabei rauskommen.
Ich bin mittlerweile mit dem Stundenlohn, den ich für die 1-3 Stunden Arbeit pro Artikel+Video bekommen, sehr zufrieden. Es ist mehr als ich in meiner Ausbildung bekomme, allerdings arbeite ich auch nicht 40 Stunden in der Woche an meinen Videos.

Ein paar Tipps zum Schluss

  • Achte auf gute Qualität deiner Videos (am Besten HD).
  • Aller Anfang ist schwer. Verbreite deine Videos am Anfang auch vermehrt unter deinen Freunde. Schlimmeres, als dass sie die YouTube Videos nicht schauen kann nicht passieren.
  • Ausdauer ist das A und O! Gib nicht gleich auf, wenn das Geld verdienen mit YouTube Videos nicht sofort gelinkt.
  • Lade kontinuierlich neue Videos hoch, nicht nur alle paar Monate. Gerade am Anfang ist das wichtig, da sonst kein Besucher regelmäßig vorbeischaut.
  • Deine YouTube Videos sollten eine Länge von ca. 1 Minute haben. Werbespots sind oft nur 15 Sekunden lang und beinhalten oftmals mächtige Stories.
  • Erstelle deine Videos wenn möglich in Englisch. Englischsprachige Videos erreichen viel mehr Menschen als Deutsche.
  • Wie erstelle ich ein optimiertes Video? Anleitung zur YouTube Video Optimierung
Geld verdienen mit YouTube Videos

Geld verdienen mit YouTube Videos

In der Kategorie Geld verdienen erschienen. Autor: Simon Rüger
16 Kommentare... Schreib auch einen!
1Markus W. kommentierte am 24.09.2012 um 20:55 Uhr Hallo Simon,

sehr interessanter und informativer Artikel!
Eine kleine Frage ist jedoch noch offen geblieben. Du redest von Bild- und Tonmaterial, das nicht urheberrechtlich geschützt sein darf. Wie sieht es denn mit den Doodles aus? Die Problematik ist ja schon von den "Gameplay-Videos" bekannt, frei nach dem Motto >>Wo kein Kläger da kein Richter!<<

Grüße, Markus
2 Kommentar von Simon Rüger am 24.09.2012 um 23:23 Uhr Da hast du Recht. Das Risiko gehen wohl alle ein, die die Doodles als Video verpackt hochladen. Meiner Meinung nach ist es ja auch im Interesse Googles in zweierlei Hinsicht. Einmal werden die Doodles promotet und publik und zudem verdient google durch die adsense einnahmen natürlich auch einiges.
Da profitiert im Prinzip Google in zweierlei Hinsicht. Bei den Let's Play Videos ist es ähnlich. Da profitiert der Hersteller durch kostenlose Werbung für das Spiel und Google an den Adsenseeinnahmen.
3Matthias kommentierte am 12.12.2012 um 19:02 Uhr hee klasse bericht !

ich hab mir vor langer zeit auch einen Youtube Kanal erstellt (damals nur zum spaß) und kurze (schlechte / sinnlose) auschnitte von Viedeos hochgestellt ..

als ich davon gehört habe dass man mit youtube geld machen kann habe ich mir das genauer angeschaut und hab mir vorgenommen vlt richtige *sinvolle ;) Viedeos hochzuladen ..

aber dazu fehlen mir noch die abos :(

wenn ich hier nicht zu aufdringlich wirke und wenn es ok is würde ich meinen Link dalassen und würde mich rießig über ein kleines Abo freuen :))

http://www.youtube.com/user/letsplaylol1919?feature=mhee
4Werner kommentierte am 13.12.2012 um 16:07 Uhr Hallo,
mein Sohn, 10 Jahre alt, ist vor einigen Vizeweltmeister im Kopfrechnen geworden.
Wie ich vor einigen Wochen heraus gefunden habe, sind seine Geburtsdaten und die seiner
Eltern, also meine Frau und ich, auf eine Art
miteinander verknüpft, die für jeden der einen Sinn für die Magie der Zahlen faszinierend sein muss. Auf der Kopfrechenmeisterschaft war diese Beziehung
ein großes Thema, aber keiner der Rechenkünstler kam drauf. Ich möchte nun einen You Tube Film basteln mit der Aufgabe
"Löse unser Familiengeheimnis". Die Lösung würde ich für z.B. 3 € rausrücken. Ich kann
Ihnen ja mal die Aufgabe stellen.
Ist das Blödsinn? Wenn nicht, hätten Sie Lust dabei zu sein? Ich könnte auch allein rumstümpern, und werde das auch tun, wenn
sonst keiner mitmacht, aber ein Profi an der Seite ist vielleicht besser.
Schönen Tag noch
Werner
5 Kommentar von Simon Rüger am 13.12.2012 um 16:42 Uhr Ein wirklich interessante Idee!
Wenn ich im Moment nicht unter extremen Zeitmangel für meine eigenen Projekte leiden würde, würde ich dir gerne helfen.

Leider hat der Tag nur 24h.

Ich wünsch dir aber viel Erfolg mit der Idee. Ich glaube, wenn man so ein Video gut aufbaut und in Facebook etc. verbreitet. Erstmal unter den Freunden etc. könnte das ziemlich schnell zum Erfolg führen.
Das Rätsel muss natürlich zum Lösen anspornen, zum Beispiel indem man einen kleinen Tipp in Form eines anderen Rätsels gibt.
6Colin K. kommentierte am 17.12.2012 um 16:47 Uhr Hi Simon,
Ich habe auch eine Frage an dich die wäre wie folgt:
Ich habe vor mir einem Kollegen eine GOPRO Hero 3 zu kaufen und die Videos bei Youtube hochzuladen . Was für Programme würdest du verwenden um die Videos zu schneiden / bearbeiten etc..
MfG Colin
7 Kommentar von Simon Rüger am 18.12.2012 um 15:49 Uhr Kommt drauf an ob du was ausgeben möchtest oder nicht.
Ich benutze, da ich das eher so nebenbei eher gar nicht professionell mache nur den kostenlose Windows Movie Maker. Evtl. kommen für dich aber eher die Produkte von Magix in Frage, die glaube ich unangefochten auf Platz 1 der Videobearbeitung und Erstellung stehen.
8Tom K. kommentierte am 02.02.2013 um 03:14 Uhr Hallo Simon,

ich habe da auch eine Frage und zwar wie sieht es mit den Rechten und Lizensen aus wenn in einem Clip Songtexte gesungen werden usw. also so wie es das schon auf Youtube gibt so Casting-mäßig.

Gruß Tom
9 Kommentar von Simon Rüger am 02.02.2013 um 11:17 Uhr @Tom: Auf wikipedia ist folgendes zu lesen:
"Der Musikverlag des Urhebers muss nur dann genehmigen, wenn eine Bearbeitung mit einem eigenständigen schöpferischen Anteil durch Veränderungen der melodisch-harmonischen Form und/oder des Textes vorgenommen wurde."

Mehr Informationen auf http://de.wikipedia.org/wiki/Coverversion
10mirco finn kommentierte am 14.02.2013 um 13:14 Uhr Hi,
kostet es etwas diese Anzeigen zu aktivieren??
oder ist es völlig kostenlos für mich???

Bitte um schnelle Rückmeldung
:-)

Mfg
11 Kommentar von Simon Rüger am 14.02.2013 um 15:05 Uhr @Mirco:
Das ist komplett kostenlos.
12Tobi2 kommentierte am 22.02.2013 um 17:23 Uhr Hi Simon,

du bist ja überwiegend mit Google Doodle Videos aktiv. Hast du hier Erfahrungswerte, wann ein Video gut platziert wird? Sprich, der schnellste Publisher eines passenden Videos gewinnt? Mittlerweile machen das Doodle-Spiel ja etliche Blogger. Und inzwischen auch große Portale wie der Stern.

Grüße,
Tobi2
13 Kommentar von Simon Rüger am 22.02.2013 um 18:18 Uhr Also der schnellste gewinnt nicht unbedingt. Tatsächlich gewinnt der mit der besten Vernetzung im Netz. Zumindest nach meinen Erfahrungen.
Welche Faktoren wichtig sind findest du in folgenden Artikel: http://www.simonrueger.de/Video-SEO-YouTube-Videos-optimieren-Tutorial.html
14Monja kommentierte am 11.03.2013 um 15:27 Uhr Hallo Simon,
vielen Dank für den ausführlichen Artikel. Ich bin davon überzeugt, dass Videomarketing ganz groß im Kommen ist - gerade hier in Deutschland stecken wir noch in den Kinderschuhen.
Man mag kein Millionär werden, aber wie überall im Internet Marketing - das Durchhaltevermögen bestimmt das Ergebnis. Danke für den tollen Artikel
15Hakan kommentierte am 12.03.2013 um 09:46 Uhr In youtube ist mehr geld drine als man denkt aber mann braucht die richtigen tools+ die zeit und mehrere Kanäle als eine aber vielen dank.
16Leo Kowald kommentierte am 22.09.2015 um 14:25 Uhr Im Jahr 2012 hatte ich etwa 40 Dollar Einnahmen. Aber die Einnahmen hörten Anfang 2013 plötzlich fast ganz auf. Ich hatte nur gemerkt, dass ich Anfang 2013 die Videos neu zur Monetarisierung freigeben musste, sonst aber keine Änderungen gemacht. Was könnte der Grund für den Einnahme-Ausfall sein?

2 Pingbacks

14.03.2013: Geld verdienen mit YouTube Videos

08.04.2014: Geld Verdienen mit YouTube Videos mit Produkt unboxing

Kommentar verfassen
Bitte beantworte noch diese einfache mathematische Frage
rechtes menue hintergrund oben

Bild vom Autor Mein Name ist Simon Rüger. Dies ist mein privater Blog. Ich schreibe über die Themen Suchmaschinenoptimierung, Internet-Marketing, Social Media. Außerdem berichte ich über die aktuellen Google Doodles. Mehr Info.

Impressum und Datenschutz
* = Affiliate-Links

Juli 2016 (1)
März 2016 (2)
Januar 2016 (1)
November 2015 (2)
September 2015 (1)
August 2015 (1)
Juni 2015 (2)
Mai 2015 (1)
April 2015 (1)
Dezember 2014 (3)
November 2014 (1)
Oktober 2014 (2)
Juni 2014 (1)
Mai 2014 (1)
März 2014 (1)
Februar 2014 (1)
November 2013 (7)
Oktober 2013 (4)
September 2013 (2)
Juli 2013 (1)
Juni 2013 (5)
Mai 2013 (9)
April 2013 (16)
März 2013 (15)
Februar 2013 (17)
Januar 2013 (9)
Dezember 2012 (6)
November 2012 (10)
Oktober 2012 (7)
September 2012 (8)
August 2012 (14)
Juli 2012 (8)
Juni 2012 (7)
Mai 2012 (11)
April 2012 (17)
März 2012 (9)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (1)
Dezember 2011 (12)
November 2011 (15)
Oktober 2011 (5)
Juli 2011 (1)
Juni 2011 (3)
Mai 2011 (1)
Februar 2011 (1)
Januar 2011 (4)
Dezember 2010 (6)
Oktober 2010 (1)
August 2010 (1)
Februar 2010 (1)
November 2009 (3)
Mai 2009 (5)
März 2009 (1)
Februar 2009 (2)

dievermessung.de
tagseoblog.de
Der Stern
schnurpsel.de
selbstaendig-im-netz.de
seo-united.de
Spiegel Online
ZEIT
Wir bringen Sie Online mit dem System der Zukunft

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de
rechtes menue hintergrund unten