Suche:

Mehr ber clixxeffekt erfahren

Herman Melville - Autor des Bestseller Moby Dick

17. Oktober 2012
hermann-melville-doodle.jpg

Herman Melville

Herman Melville war ein amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist. Sein bekanntestes Werk ist ohne Zweifel Moby Dick. Der Roman Moby Dick fast etwa 900 Seiten und beschreibt die Geschichte von einem Ismael, der auf der Jagd nach dem weißen Wal (Moby Dick) ist.
Herman Melville schuf mit Moby Dick einen der bedeutendsten Romane der Weltliteratur.
Für sein Werk hat sich Melville zahlreichen bekannten Autoren, wie William Shakespeare oder Ralph Waldo Emerson als Quellen bedient.

Das Leben von Herman Melville

Hermann Melville Portrait

Hermann Melville Portrait

Herman Melville wurde am 1. August 1819 in New York City geboren Er war das dritte von acht Kindern und kam aus einer angesehenden Familie. Herman wurde gezwungen die Schule verlassen, da das geschäft seines Vaters in Konkurs ging.
Nachdem sein Vater verstarb und die Familie völlig verarmte fuhr er zuerst als Kabinenjunge auf einem Postschiff zwischen New York und Liverpool. Später versuchte er sich als Lehrer gab aber auch dies schnell wieder auf. Mit 22 Jahren heuerte er auf dem Walfänger Acushnet an. Nach etwa einem Jahr desertierte er und floh mit einem anderen Matrosen über die Berge ins Tal von Taipivai wo sie von Typees gefangen genommen wurden. Aber auch von dort konnte er wieder fliehen und fuhr mit dem Walfänger Lucy Ann nach Tahiti. Nachdem er dann dort ebenfalls an einer Meuterei teilnahm wurde er in Tahiti angekommen wieder gefangen genommen. Aber auch hier konnte Herman Melville fliehen. Ein wahrer Befreiungskünstler dieser Herman Melville!
Das ging dann eine Weile so weiter. Maville fuhr nach Hawai, Honolulu, Boston und lernte irgendwann Elizabeth Shaw kennen. Herman bekam zwei Töchter und zwei Söhne und kaufte einen kleinen Bauernhof in Pittsfield, Massachusetts.
Dort schrieb er letzten Endes seine erlebte Jahre auf und es wurde eine Weile später der Roman "Moby Dick" daraus.

Er bediente sich dabei den Werken von Ralph Waldo Emerson, William Shakespeare und Thomas Carlyle als weiteren Quellen für sein Werk. Das Ende übernahm er aus einem Buch, dass er durch seine Südseereise unter die Augen bekam. Er fand den Teil des Pottwalangriffs derartig fesselnd und ergreifend, dass er ihn sofort in sein Buch mit einfließen lies.

Am Ende seines Lebens litt Herman Melville unter sehr starkem Rheumatismus.
Er starb mit 72 Jahren am 28. September 1891.

Die detailierte, manchmal etwas verwirrende Geschichte, ist auf Wikipedia.org nachzulesen.

Google Doodle für Herman Melville

Am 18. Oktober 2012 ist der 161. Jahrestag seines bekannten Romans Moby Dicks. Grund genug für Google in mit einem Google Doodle zu ehren. Es ist ein weltweites Doodle, das an Herman Melville und sein großes Meisterstück erinnern soll.

Herman Melville bekommt Moby Dick Google Doodle

Herman Melville bekommt Moby Dick Google Doodle

Das Google Doodle zeigt ein Schiff im offenen Meer. Einer der Männer im Schiff hat eine lange Harpune in der Hand. Darüber ist ein geschwungener Streifen, auf dem der Google Schriftzug zu erkennen ist. Konzentriert man sich auf den weisen Teil rechts neben dem Schiff und unter dem Schleier wird man einen weißen Wal (Moby Dick) erkennen können. Ein sehr schönes Doodle, wenn auch die Farben für meine Begriffe etwas seltsam gewählt wurden.
Zudem musste ich bei diesem Herman Melville Doodle als erstes an die Bibelgeschichte "Noah" denken. Das Doodle könnte also auch Zweckentfremdet werden.

Ich selber habe das Buch nicht gelesen, sondern nur den Film geschaut. Aber auch das ist schon einige Zeit her.
Hat einer von euch das Buch gelesen und will kurz seine Meinung dazu äußern?
Wusstet ihr mit dem Namen Herman Melville vorher was anzufangen?

Video zum Herman Melville Doodle

Wer den Wal nicht gefunden hat kann sich dieses Video anschauen. Ich habe mir erlaubt ihn etwas hervorzuheben.

Quelle: YouTube Herman Melville

Das schreiben andere

Weitere interessante Google Doodles

In der Kategorie Google Doodle erschienen. Autor: Simon Rüger
rechtes menue hintergrund oben

Bild vom Autor Mein Name ist Simon Rüger. Dies ist mein privater Blog. Ich schreibe über die Themen Suchmaschinenoptimierung, Internet-Marketing, Social Media. Außerdem berichte ich über die aktuellen Google Doodles. Mehr Info.

Impressum und Datenschutz
* = Affiliate-Links

Juli 2016 (1)
März 2016 (2)
Januar 2016 (1)
November 2015 (2)
September 2015 (1)
August 2015 (1)
Juni 2015 (2)
Mai 2015 (1)
April 2015 (1)
Dezember 2014 (3)
November 2014 (1)
Oktober 2014 (2)
Juni 2014 (1)
Mai 2014 (1)
März 2014 (1)
Februar 2014 (1)
November 2013 (7)
Oktober 2013 (4)
September 2013 (2)
Juli 2013 (1)
Juni 2013 (5)
Mai 2013 (9)
April 2013 (16)
März 2013 (15)
Februar 2013 (17)
Januar 2013 (9)
Dezember 2012 (6)
November 2012 (10)
Oktober 2012 (7)
September 2012 (8)
August 2012 (14)
Juli 2012 (8)
Juni 2012 (7)
Mai 2012 (11)
April 2012 (17)
März 2012 (9)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (1)
Dezember 2011 (12)
November 2011 (15)
Oktober 2011 (5)
Juli 2011 (1)
Juni 2011 (3)
Mai 2011 (1)
Februar 2011 (1)
Januar 2011 (4)
Dezember 2010 (6)
Oktober 2010 (1)
August 2010 (1)
Februar 2010 (1)
November 2009 (3)
Mai 2009 (5)
März 2009 (1)
Februar 2009 (2)

dievermessung.de
tagseoblog.de
Der Stern
schnurpsel.de
selbstaendig-im-netz.de
seo-united.de
Spiegel Online
ZEIT

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de
rechtes menue hintergrund unten