Suche:

Internet Marketing mit 100 Euro pro Monat

21. September 2012
100-euro-fuer-internet-marketing-small.jpg

Internet Marketing

Was würdest du machen, wenn du 100 Euro pro Monat fürs Internet Marketing zu Verfügung hättest?
Eine Interessante Frage, die da Peer Wandiger in seinem Blog selbstaendig-im-netz aufgestellt hat.
Bei aller Liebe 100 Euro ist nicht viel, zumindest nicht für Marketing, denn Marketing ist teuer. Nicht umsonst zahlen bekannte Unternehmen fünf- oder gar sechs-stellige Beträge allein für die Produktion eines Werbespots. Die Ausstrahlung noch nicht mit einberechnet. Ich denke aber nach der Divise "Kleinvieh macht auch Mist" und das wertet meine 100 Euro gleich mal wieder ein bisschen auf.

Internet Marketing ist Geben und Nehmen

Ich glaube gerade im Online Marketing ist durch Kooperation und gegenseitiges Geben und Nehmen viel zu erreichen. Da müssen oft gar keine materiellen Beträge fließen. Da reicht vielleicht oft schon eine gegenseitige Verlinkung. Natürlich bedarf es viel Zeit und Arbeit Kooperationen aufzubauen, aber wenn ich zum Beispiel einen Gastartikel auf einem anderen renomierten Blog über meine Seite schreibe ist das noch nicht mit allzu viel Zeitaufwand verbunden. Ich muss lediglich den Eigentümer des Bloges kontaktieren und einen Blogartikel schreiben. Ist der Artikel gut, habe ich vielleicht gleich ein paar mehr Besucher und potentielle Verbreiter meines Webangebots auf meiner Seite. Für den anderen Seitenbetreiber ist es auch nur positiv, wenn man einen weitern guten Gastartikel auf seiner Seite hat. Man spart sich die Schreibarbeit hat aber zusätzlich guten Inhalt auf der eigenen Seite. Das ist doch eine Win-Win Situation, oder nicht?!
Für das alles brauche ich noch nicht das große Geld investieren.

Werbung

100 Euro für Nischenseiten

Ich glaube, wenn ich tatsächlich 100 Euro für Internet Marketing im Monat ausgeben würde, würde ich das für meine Nischenseiten investieren. Ich würde mir ein gutes SEO-Tool zulegen, sowie eine gute SEO Agentur mit der Offpage Optimierung beauftragen. Ich denke das ist eine Arbeit, die man sich gut bezahlen lassen kann. Ist die Nische an wiederkehrende Besucher gebunden und habe ich durch die Suchmaschinenoptimierung einige Stammbesucher an Land gezogen würde ich darüber nachdenken ein kleines Gewinnspiel mit den 100 Euro zu veranstalten, dass darauf ausgelegt hat die Leserschaft zu vergrößern. Das lässt sich mittels Facebook, Twitter und Co. doch ebenfalls ganz gut anstellen.

Alternativen um 100 Euro zu investieren

Ich habe bisher noch keinen Cent für meine Projekte ausgegeben bis auf die Server- und Domainkosten. Das mag wohl auch daran legen, dass ich etwas knausrig, sparsam und nicht unbedingt risikofreudig bin. Dennoch habe ich mir ein paar Dinge überlegt, die man mit den 100 Euro anstellen könnte, um auf sich oder sein Produkt aufmerksam zu machen.

  • Mit einem 100 Euro Schein bekleidet durch die Fußgängerzone laufen mit einem Pappschild in der Hand auf dem steht: "Weitere Bilder auf 100-euro-bilder.de".
  • Die 100 Euro bei der Bank in 1 Cent Stücke wechseln lassen. Davon ein Video drehen und auf YouTube hochladen.
  • Zu "Wetten, dass!" gehen und 100 Ein-Euro-Münzen 30 Sekunden auf der Nase balancieren.
  • Eine Facebookparty (bei einem Freund) organisieren, für 100 Euro Flyer drucken lassen und verteilen. Alternativ können auch Aufkleber für die Bierflaschen gedruckt werden. Da wäre die Auflage aber warscheinlich geringer.
  • Ein E-Book kaufen mit dem Titel "100 Euro im Monat für Internet Marketing - wofür verwenden?".
  • 12 Monate sparen und die 1200 Euro beim Geocaching eintauschen. Vorher auf jeden Schein die Internetadresse in großen, fetten Buchstaben draufschreiben. Überleg mal welchen viralen Effekt das gibt, wenn die Scheine in Umlauf kommen!


Wenn man diese Tipps nacheinander abarbeitet, dann hab man schon fast 1 1/2 Jahre die 100 Euro pro Monat gut investiert. Weitere Ideen und Möglichkeiten können auf den Blogs der anderen Teilnehmern nachgelesen werden.
Auf mizine.de werden zum Beispiel Marketingtipps für jeden Tag vorgeschlagen. Der Autor von visuel-minds.de wiederrum beschäftigt sich wie der erste Teil dieses Artikels wie man sich die 100 Euro sparen kann und eher so wenig wie möglich für Internet Marketing ausgeben muss.

100 Euro pro Monat fürs Internet Marketing

100 Euro pro Monat fürs Internet Marketing

In der Kategorie Geld verdienen erschienen. Autor: Simon Rüger
6 Kommentare... Schreib auch einen!
1azella kommentierte am 29.09.2012 um 10:02 Uhr Hallo Simon,

ich würde sagen es ist zu wenig. Aber du hast ein paar echt kreative Ideen.

Weiter so ;)
2Dirk von Marketing-im-Business.de kommentierte am 12.10.2012 um 16:53 Uhr Hier mal Mein Beitrag dazu:

http://www.marketing-im-business.de/405/100-marketing-blogparade-selbstaendig-im-netz/

An den Autor:
du weißt aber schon, dass Geld nicht dir gehört sondern nur ein Leihgabe ist? ;) und auf dieser darfst du nicht draufdrucken!
3 Kommentar von Simon Rüger am 12.10.2012 um 18:53 Uhr Auf Grund meiner Risikofreudigkeit nehme ich diesen Nervenkitzel in Kauf ;D
4Dominik kommentierte am 01.11.2012 um 13:19 Uhr Hallo Simon,

Ich bin grad über die Blogparade auf deinen Blog aufmerksam geworden und ihn gleich mal in meinen Feedreader gepackt. Hab schön in mich reingeschmunzelt...

Gruß
5 Kommentar von Simon Rüger am 01.11.2012 um 13:55 Uhr freut mich, das dir mein kleiner Blog und der Artikel gefallen :)
6Matze kommentierte am 05.11.2012 um 13:06 Uhr Also das mit den Geldscheinen beschriften ist nicht wirklich verboten. Nur kann eben ein Ladengeschäft die Annahme verweigern, aber in jeder Bank bekommst den Schein umgetauscht, der beschriftete wird vernichtet.
Okay, kleiner Tip zu den Scheinen, nehmt 5,-€ und 10,-€ Scheine, alles was größer ist bleibt nicht lange im Umlauf weil in Läden selten ein 50er als Rückgeld fließt ;)

2 Pingbacks

05.10.2012: Google Adwords mit 100 Euro im Monat - Jonas Breuer

01.11.2012: Auswertung der Blogparade 'Marketing-Ideen für 100 Euro pro Monat' > Existenzgründung, Marketing, Selbständig > Selbständig im Netz

Kommentar verfassen
Bitte beantworte noch diese einfache mathematische Frage
rechtes menue hintergrund oben

Bild vom Autor Mein Name ist Simon Rüger. Dies ist mein privater Blog. Ich schreibe über die Themen Suchmaschinenoptimierung, Internet-Marketing, Social Media. Außerdem berichte ich über die aktuellen Google Doodles. Mehr Info.

Impressum und Datenschutz
* = Affiliate-Links

März 2016 (2)
Januar 2016 (1)
November 2015 (2)
September 2015 (1)
August 2015 (1)
Juni 2015 (2)
Mai 2015 (1)
April 2015 (1)
Dezember 2014 (3)
November 2014 (1)
Oktober 2014 (2)
Juni 2014 (1)
Mai 2014 (1)
März 2014 (1)
Februar 2014 (1)
November 2013 (7)
Oktober 2013 (4)
September 2013 (2)
Juli 2013 (1)
Juni 2013 (5)
Mai 2013 (9)
April 2013 (16)
März 2013 (15)
Februar 2013 (17)
Januar 2013 (9)
Dezember 2012 (6)
November 2012 (10)
Oktober 2012 (7)
September 2012 (8)
August 2012 (14)
Juli 2012 (8)
Juni 2012 (7)
Mai 2012 (11)
April 2012 (17)
März 2012 (9)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (1)
Dezember 2011 (12)
November 2011 (15)
Oktober 2011 (5)
Juli 2011 (1)
Juni 2011 (3)
Mai 2011 (1)
Februar 2011 (1)
Januar 2011 (4)
Dezember 2010 (6)
Oktober 2010 (1)
August 2010 (1)
Februar 2010 (1)
November 2009 (3)
Mai 2009 (5)
März 2009 (1)
Februar 2009 (2)

dievermessung.de
tagseoblog.de
Der Stern
schnurpsel.de
selbstaendig-im-netz.de
seo-united.de
Spiegel Online
ZEIT

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de
rechtes menue hintergrund unten