Suche:

Nikolaus Kopernikus beschrieb das heliozentrische Weltbild

18. Februar 2013
Nikolaus-Kopernikus-Google-Doodle.jpg

Nicolaus Copernicus

Nikolaus Kopernikus (engl. Nicolaus Copernicus) war ein Pole und hieß ursprünglich Niklas Koppernigk. Er beschäftige sich in seiner Freizeit mit Mathematik und Astronomie. Dies führte dazu, dass er vor etwa 500 Jahren das heliozentrische Weltbild des Sonnensystem beschrieb. Demnach stellt die Sonne den Mittelpunkt unseres Universums dar und die anderen Planten kreisen um die Erde. Bis dato war man der Meinung, dass alle Planeten um die Erde kreisen.
Nikolaus Kopernikus revolutionierte somit grundlegend die Wissenschaft und Astronomie.

Das Leben von Nikolaus Kopernikus

Bild Nikolaus Kopernikus Portrait

Nikolaus Kopernikus Portrait

Nikolaus Kopernikus wurde am 19. Februar 1473 in Thorn geboren. Mit erst 16 Jahren war er und seine drei Geschwister Vollwaisen und wurden vom Onkel weiter groß gezogen.

Später studierte er Kirchenrecht, Jura, Astronomie und ein paar andere Dinge, die in Interessierten. Mit 30 Jahren wurde er zum Doktor des Kirchenrechts promoviert. Obwohl Kopernikus nie eine medizinische Akademisierung erwarb war er bis zum 69 Lebensjahr als Arzt tätig.

Die Astronomie war eher ein Hobby von Nikolaus Kopernikus. Kurz vor seinem Tod veröffentlichte er sein heliozentrisches Weltbild. Dies stieß natürlich auf viel Spott, da man bisher von einem geonzentrischen Weltbild ausging, wo die Erde im Mittelpunkt stand. Jetzt meint so einer auf einmal die Sonne ist der Mittelpunkt unseres Unisversums.


Typische Gegenargumente waren:

  • "Da müssten wir doch einen Fahrtwind spüren." oder
  • "Runterfallende Gegenstände müssten eine schräge Flugbahn besitzen."
Werbung

Auch die Kirche vertrat die Meinung des geozentrisches Weltbilds. Luther äußerte sich for seinen Studenten mit den Worten:

"Der Narr will mir die ganze Kunst Astronomia umkehren! Aber wie die Heilige Schrift zeigt, hieß Josua die Sonne stillstehen und nicht die Erde!" (M. Luther)

Er beruft sich auf Jos 10,12-13, wo es heißt, dass Gott die Erde einen Tag hat stillstehen lassen. Wonach sich die Folgerung ergibt, dass sie sich sonst in Bewegung befindet. Allerdings stellt dies eine Interpretation (Eisegese) dar und ist keineswegs eine absolute Darlegung.
Letzten Endes konnten Menschen wie Johannes Kepler, mit der Entdeckung der ellipsenförmigen Planetenbahnen, James Bradley mit der Entdeckung der Aberration der Lichtes, Friedrich Wilhelm Bessel mit der sicheren Beobachtung der Fixsternparallaxe sowie Isaac Newton mit der Begründung der Schwerkraft das heliozentrische Weltbild von Nikolaus Kopernikus sichern.
Weitere Informationen zu Kopernikus findest du auf Planet Wissen.

Google Doodle für Nikolaus Kopernikus

Google Doodle zum 540. Geburtstag von Nikolaus Kopernikus

Google Doodle zum 540. Geburtstag von Nikolaus Kopernikus

Am 19.Februar 2013 wird Nikolaus Kopernikus mit einem weltweitem Google Doodle geehrt. Es ist ein animiertes Doodle, dass das heliozentrische Weltbild von Nikolaus Kopernikus zeigt. Ich hätte die dort abgebildeten Planenten von außen nach innen folgendermaßen gedeutet: Saturn, Jupiter, Mars, Erde und Mond, Venus, Merkur und in der Mitte die Sonne. Nur die Proportionen passen irgendwie nicht so ganz. Weiß jemand mehr darüber?
Von den bisher erschienenden Weltraum- und Wissenschafts-Doodles finde ich das für Nikolaus Kopernikus noch am besten.
Die Animation ist super. Was meint ihr?

Video zum Doodle

Wie immer gibts das Nikolaus Kopernikus Doodle auch wieder als kurzes Video.

Quelle: YouTube Nicolaus Copernicus.

Das schreiben andere

Weitere wissenschaftliche Doodles

In der Kategorie Google Doodle erschienen. Autor: Simon Rüger
1 Kommentar... Sei der Zweite!
1Lokales Online-Marketing kommentierte am 20.02.2013 um 11:45 Uhr Hallo!
Echt genial dass du regelmäßig nen Artikel zu den Google-Doodles veröffentlichst.
Klasse Sache - find ich immer sehr spannend!

4 Pingbacks

18.02.2013: Nikolaus Kopernikus – heliozentrische Weltbild als Google Doodle – OCEPARX

18.02.2013: Nikolaus Kopernikus oder Nicolaus Copernicus – Google ehrt den großen Astronomen

19.02.2013: Planeten Doodle zum 540. Geburtstag von Nikolaus Kopernikus | SEO News

21.12.2015: Nikolaus Kopernikus oder Nicolaus Copernicus – Google ehrt den großen Astronomen - adzoom.de

Kommentar verfassen
Bitte beantworte noch diese einfache mathematische Frage
rechtes menue hintergrund oben

Bild vom Autor Mein Name ist Simon Rüger. Dies ist mein privater Blog. Ich schreibe über die Themen Suchmaschinenoptimierung, Internet-Marketing, Social Media. Außerdem berichte ich über die aktuellen Google Doodles. Mehr Info.

Impressum und Datenschutz
* = Affiliate-Links

März 2016 (2)
Januar 2016 (1)
November 2015 (2)
September 2015 (1)
August 2015 (1)
Juni 2015 (2)
Mai 2015 (1)
April 2015 (1)
Dezember 2014 (3)
November 2014 (1)
Oktober 2014 (2)
Juni 2014 (1)
Mai 2014 (1)
März 2014 (1)
Februar 2014 (1)
November 2013 (7)
Oktober 2013 (4)
September 2013 (2)
Juli 2013 (1)
Juni 2013 (5)
Mai 2013 (9)
April 2013 (16)
März 2013 (15)
Februar 2013 (17)
Januar 2013 (9)
Dezember 2012 (6)
November 2012 (10)
Oktober 2012 (7)
September 2012 (8)
August 2012 (14)
Juli 2012 (8)
Juni 2012 (7)
Mai 2012 (11)
April 2012 (17)
März 2012 (9)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (1)
Dezember 2011 (12)
November 2011 (15)
Oktober 2011 (5)
Juli 2011 (1)
Juni 2011 (3)
Mai 2011 (1)
Februar 2011 (1)
Januar 2011 (4)
Dezember 2010 (6)
Oktober 2010 (1)
August 2010 (1)
Februar 2010 (1)
November 2009 (3)
Mai 2009 (5)
März 2009 (1)
Februar 2009 (2)

dievermessung.de
tagseoblog.de
Der Stern
schnurpsel.de
selbstaendig-im-netz.de
seo-united.de
Spiegel Online
ZEIT

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de
rechtes menue hintergrund unten